Wind und Wetter

Heute lernen wir: den Wetterbericht am Vortag für die Reiseplanung zu konsultieren, kann man sich schenken. Aus dem 30% Regenrisiko wird schon frühmorgens ein 100%iges, gegen Null geht es ganztags nie und das bei einem Wind, der die Tropfen waagerecht durch die Luft tanzen lässt… Sogar Philipp entschliesst irgendwann, dass das kein Velowetter ist. Denn erst wollen wir noch unsere Runde über Funnings drehen und lediglich auf die Besteigung des höchsten Punktes auf den Färöern, den Slættaratindur, verzichten. Nun, morgen ist ja auch noch ein Tag, den wir Klaksvik abschliessen werden.