Die neuen sind da!

Das ist nicht Bill Bryson, der da leibhaftig in der Bibliothek steht und die neuen Studis empfängt, sondern nur ein lebensgrosser Pappkarton. Auf dem Tisch liegen neben zahlreichen Broschüren auch Stofftüten auf denen es heisst: "It's my library, so no scribbling in the margins of books, Bill Bryson", daneben liegen Durham University Library Radiergummis (um das Gekritzel an den Buchrändern wieder zu radieren?).


Es zeigt jedenfalls schön, wie die Neuankömmlinge umworden werden und dabei habe ich ja nur einen winziger Bruchteil davon mitbekommen. Es ist nämlich "Introduction week", neben Meet & Greet events, Police registration und Medical Screening stehen jeden Tag auch "Social Evenings" auf dem Programm. Dabei hat mir ein Doktorand, der hier auch studiert hat, erzählt, ich solle mich nicht wundern, wenn in dieser Woche Seltsames in der Stadt vor sich geht. Da ich aber abends nie in der Stadt war und auch nicht in einem College wohne, habe ich das offensichtlich verpasst.